Die Narrenzunft Sattelbach City


Als erste Narrenzunft in der Gemeinde Horgenzell gab es die Wuten aus Sattelbach. Sie waren Vorreiter für die Narrenvereine aus Pfärrenbach und  Hasenweiler. Die konstituierende Sitzung des  Vereins wurde am 11.11.1978 abgehalten. Von diesem an wurde die Dorffasnet mit dem dazu gehörendem Narrenbaumstellen gepflegt. Bei umliegenden Umzügen beteiligte man sich mit einem jährlich wechselndem Motto. Das Häs in seiner jetzigen Form gib es seit 1991, in diesem Jahr viel leider die Fasnet aus. Ins Vereinsregister ließ man sich 1992 eintragen.Um die Fasnet auch in Ordnung und Brauch auszuführen, wurde 1990 bei der Gründung des Verbandes "VAN" mitgewirkt. Mit der Renovierung der baufälligen Dorfkapelle wurde anno 1980 begonnen, welche im Jahre 2000 und 2005 wieder renoviert wurde von den  Mitgliedern der Narrenzunft. 1983 wurde das Vereinsheim "Almstüble" eingerichtet und ein stillgelegter Gewölbekeller renoviert für das jährlich stattfindende Weinfest am letzen Wochenende im September. Außerhalb der Fasnet wird ein monatlicher Stammtisch zum Austausch von Informationen und zur  Besprechung von kommenden Aktivitäten abgehalten. Der Verein beteiligt sich auch aktiv am Gemeindeleben sowie an Einladungen befreundeter Narrenzünfte und Vereinen. Vor einigen Jahren fand sich eine Gruppe und gestaltete einen "Wutentanz", welcher das Brauchtum und nicht die  Moderne darstellt.

 

 

 

 


Größere Kartenansicht

 
(c) Narrenzunft Sattelbach City e.V.